GRATIS LIEFERUNG - OHNE MINDESTBESTELLWERT - SICHER BEZAHLEN - GROSSE AUSWAHL - KLEINE PREISE Brauchst Du Hilfe?

Wer war 1968? - Kunst Architektur Gesellschaft / Schluss mit der Wirklichkeit! Avantgarde, Architektur, Revolution, 1968.

von Verlag Anton Pustet Salzburg
Zustand: Neu
CHF 41.60
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Verlag Anton Pustet Salzburg Wer war 1968? - Kunst Architektur Gesellschaft / Schluss mit der Wirklichkeit! Avantgarde, Architektur, Revolution, 1968.
Verlag Anton Pustet Salzburg - Wer war 1968? - Kunst Architektur Gesellschaft / Schluss mit der Wirklichkeit! Avantgarde, Architektur, Revolution, 1968.

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

CHF 41.60 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 2 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen 2021-05-20 und 2021-05-24
Verkauf & Versand: Dodax

Beschreibung

Das Jahr 1968 steht für eine Epochenwende: Studentenunruhen und Arbeiteraufstände brachten in Westeuropa und den USA die Machtgefüge der Nachkriegsordnung ins Wanken, während die Zerschlagung des Prager Frühlings das Ende der Hoffnung von einer Öffnung des Ostblocks signalisierten. Die Begleitpublikation zu dem dreiteiligen Ausstellungsprojekt von LENTOS Kunstmuseum, NORDICO Stadtmuseum und Landesgalerie Linz mit dem Titel „Wer war 1968?“ geht der Frage nach, welche nachhaltigen Spuren das Jahr 1968 im künstlerischen, architektonischen, soziokulturellen und politischen Umfeld der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz hinterlassen hat. Teil eins des Bandes stellt die lokale Kunst der 1960er- und 1970er-Jahre in den internationalen Kontext und zeigt wichtige Entwicklungslinien im Gefolge des Protestjahrs auf. In Teil zwei kommen Zeitzeugen und Historiker in Form eines lokalspezifischen Glossars zu Wort. Teil drei rollt die radikal-utopischen Architekturansätze der damaligen (ober-)österreichischen Szene im Kontext von kultureller Revolution und politischer Veränderung auf.

Mit Beiträgen von: Beni Altmüller, Kurt Baier, Waltraut Cooper, Rudolf Dirisamer, Dietmar Dobretsberger, Helmut Draxler, Irene Dyk-Ploss, Manfred Eder, Thomas Eder, Josef Fragner, Edith Friedl, Othmar Friedl, Bruno Gabriel, Martina Gelsinger, Hans Gruber, Gottfried Hattinger, Josef Hochgerner, Christian Höller, Peter Huemer, Siegbert Janko, Michael John, Gabriele Kaiser, Christa Kamleithner, Brigitte Kepplinger, Margit Knipp, Gerhard Knogler, Peter Kuthan, Peter Lautischer, Christoph Leitl, Helmut Lethen, Josef Mayr, Julius Mende, Anna Minta, Otto Mölk, Wolfgang Moringer, Gabriele Müller, Veronika Müller, Helmut Neundlinger, Anton Nöbauer, Susi Nöstlinger, Elisabeth Nowak-Thaller, Alexander Peter, Johannes Porsch, Franz Primetzhofer, Christine Razinger, Hans Riedler, Georg Ritter, Franz Xaver Rohrhofer, Klaus Ronneberger, Hedwig Saxenhuber, Bruno Schernhammer, Christian Schlagitweit, Georg Schöllhammer, Franz Schwabeneder, Waltraud Seidlhofer, Barbara Seyerl, Greta Marie Skau, Heini Staudinger, Ernst Strohmeyer, Gunther Trübswasser, Helmut Wagner, Richard Wall, Martin Wassermair, Thekla Weissengruber, Marlene Weiterschan, Bernhard Widder, Georg Wilbertz, Friedrich Witzany, Gerhard Ziegler

Weitere Informationen

Medientyp:
Taschenbuch
Verlag:
Verlag Anton Pustet Salzburg
Sprache:
Deutsch
Seitenanzahl:
464

Stammdaten

Produkttyp:
Taschenbuch
Verpackungsabmessungen:
0.231 x 0.174 x 0.028 m; 0.75 kg
GTIN:
09783702509200
DUIN:
E154SBGBCRO
Herstellerartikelnummer:
54457364
CHF 41.60
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.