GRATIS LIEFERUNG - OHNE MINDESTBESTELLWERT - SICHER BEZAHLEN - GROSSE AUSWAHL - KLEINE PREISE

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

Beschreibung

Die Eigenkapitalquote eines Unternehmens ist nicht
nur hinsichtlich des Marktwerts von Bedeutung,
sondern ebenso für steuerliche Zwecke für
die Anwendung von Unterkapitalisierungsregeln
(Thin Capitalization Rules, TCR). Hintergrund dieser
die
Abzugsfähigkeit von Fremdkapitalzinsen
beschränkenden Regeln ist die Vermeidung
zwischenstaatlicher Gewinnverschiebungen; oftmals
beziehen sich TCR nur auf
Gesellschafterfremdfinanzierungen.
Im Bereich des Internationalen Steuerrechts können
daraus erhebliche Probleme ergeben, die einerseits
aus der Andersqualifizierung des jeweiligen
Finanzierungsinstrumentes resultieren, andererseits
aber auch daraus, dass der Ansässigkeitsstaat der
innerstaatlichen Umqualifizierung einer Zahlung
durch den Quellenstaat nicht folgt. Die vorliegende
Arbeit will einen Überblick über die Problematik an
Hand der Beispielländer Österreich, Deutschland und
der USA geben und diskutiert die wichtigsten
Finanzierungsinstrumente dieser drei Länder.

Das vorliegende Buch stellt die im Jahr 2007
abgegebene und beurteilte Version der Diplomarbeit
der Autorin dar. Die Rechtslage ist bis
Anfang 2007 eingearbeitet.

Mitwirkende

Autor Anna Bauer

Produktdetails

DUIN 5JVASGAHFTQ

GTIN 9783639171082

Seitenanzahl 112

Produkttyp Taschenbuch

Größe 220  mm

Thin Capitalization Rules im Internationalen Steuerrecht

und die sich ergebende Problematik bei Anwendung von DBA am Beispiel Österreichs, Deutschlands und der USA

Anna Bauer

CHF 46.45

Verkäufer: Dodax

Lieferdatum: Donnerstag, 4. Juni

Zustand: Neu

inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
1
Zum Warenkorb hinzufügen Zum Warenkorb hinzufügen
CHF 46.45
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG