Wirtschaftsmacht Brasilien - Der grüne Riese erwacht

von Alexander Busch
Zustand: Gebraucht - sehr gut
CHF 10.45
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Alexander Busch Wirtschaftsmacht Brasilien - Der grüne Riese erwacht
Alexander Busch - Wirtschaftsmacht Brasilien - Der grüne Riese erwacht

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

CHF 10.45 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 1 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen 2021-05-24 und 2021-05-26
Verkauf & Versand: Dodax

Beschreibung

Kaum ein Land unterschätzen wir heute so wie Brasilien. China und Indien trauen wir Hauptrollen bei der globalen Umwälzung in der Weltwirtschaft zu. Doch Brasilien gestehen wir dabei eine bessere Nebenrolle zu. Das ist ein Fehler. Denn die neuntgrößte Volkswirtschaft der Welt ist auf dem Sprung zur Weltmacht.

Brasilien wird aus der jetzigen Wirtschaftskrise gestärkt hervorgehen. Denn das Land verfügt über Trümpfe, die jetzt wichtig geworden sind. Es besitzt einen großen Binnenmarkt mit privaten, staatlichen und ausländischen Unternehmen und Banken. Dort existiert ein gesunder Mix - von Kleinstbetrieben bis zu Großkonzernen, mit eigener Forschung, eigenen Produkten, eigenen Marken. Die gewaltigen Rohstoffvorkommen und das größte landwirtschaftliche Potenzial weltweit machen Brasilien zu einem der führenden Zulieferer der Weltwirtschaft. Das Land wird zudem mit Ölderivaten und Biotreibstoffen schon bald eine Energie-Großmacht.

Auch weltpolitisch gewinnt Brasilien an Gewicht: Beim Welthandel, der Klimadiskussion, in der UNO, bei der erweiterten Führungsgruppe der Weltpolitik, der G-20 - ohne die Brasilianer ist ein Konsens bei vielen großen Themen der Menschheit nicht möglich.

Doch unser Interesse reicht weiter: In Brasilien entscheidet sich, wie sonst nur in Indien, ob einer aufstrebenden Volkswirtschaft der Sprung zur Großmacht auch demokratisch gelingen wird. Das ist wichtig für die Zukunft unseres westlichen Gesellschaftsmodells

Das faszinierende Porträt einer der bedeutendsten Wirtschaftsmächte weltweit.

Mitwirkende

Autor:
Alexander Busch

Weitere Informationen

Klappentext:
Kaum ein Land unterschätzen wir heute so wie Brasilien. China und Indien trauen wir Hauptrollen bei der globalen Umwälzung in der Weltwirtschaft zu. Doch Brasilien gestehen wir dabei eine bessere Nebenrolle zu. Das ist ein Fehler. Denn die neuntgrößte Volkswirtschaft der Welt ist auf dem Sprung zur Weltmacht.

Brasilien wird aus der jetzigen Wirtschaftskrise gestärkt hervorgehen. Denn das Land verfügt über Trümpfe, die jetzt wichtig geworden sind. Es besitzt einen großen Binnenmarkt mit privaten, staatlichen und ausländischen Unternehmen und Banken. Dort existiert ein gesunder Mix - von Kleinstbetrieben bis zu Großkonzernen, mit eigener Forschung, eigenen Produkten, eigenen Marken. Die gewaltigen Rohstoffvorkommen und das größte landwirtschaftliche Potenzial weltweit machen Brasilien zu einem der führenden Zulieferer der Weltwirtschaft. Das Land wird zudem mit Ölderivaten und Biotreibstoffen schon bald eine Energie-Großmacht.

Auch weltpolitisch gewinnt Brasilien an Gewicht: Beim Welthandel, der Klimadiskussion, in der UNO, bei der erweiterten Führungsgruppe der Weltpolitik, der G-20 - ohne die Brasilianer ist ein Konsens bei vielen großen Themen der Menschheit nicht möglich.

Doch unser Interesse reicht weiter: In Brasilien entscheidet sich, wie sonst nur in Indien, ob einer aufstrebenden Volkswirtschaft der Sprung zur Großmacht auch demokratisch gelingen wird. Das ist wichtig für die Zukunft unseres westlichen Gesellschaftsmodells

Das faszinierende Porträt einer der bedeutendsten Wirtschaftsmächte weltweit.
Medientyp:
Buch gebunden
Verlag:
Hanser, Carl
Biografie:
Alexander Busch berichtet seit 16 Jahren als Journalist von Brasilien aus über Südamerika. Er ist Korrespondent der "WirtschaftsWoche", des "Handelsblatt" und der Schweizer "Finanz und Wirtschaft". Er wuchs in Venezuela auf, besuchte die Kölner Journalistenschule, studierte in Köln und Buenos Aires Volkswirtschaft und Politik. Er lebt und arbeitet in São Paulo und Salvador/Bahia.
Rezension:
"Die größte Stärke des Buches sind die zahlreichen Fallbeispiele und Porträts, mit denen Busch in höchst lebendiger Weise schildert, wie von den Armen bis zu den neuen Milliardären alle Brasilianer von dem Aufschwung profitieren. Hier schreibt ein Kenner, der von Brasilien fasziniert ist." Carl Moses, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30. November 2009

"Brasilien ist mehr als Sonne, Samba und Fussball und könnte nach Meinung des langjährigen Südamerika-Korrespondenten Alexander Busch zu einer der weltweit bedeuendsten Wirtschaftsmächte aufsteigen.[...]
Er beschreibt Einsichten aus seiner Arbeit sowie persönliche Erlebnisse und lässt den Leser auf gleichermassen menschliche und faktenreiche Weise die brasilianische Wirtschaft, Politik und Mentalität nachvollziehen." Neue Zürcher Zeitung, 7. Oktober 2009
Sprache:
Deutsch
Seitenanzahl:
272
Zusammenfassung:
Brasilien – die neue Macht des Südens

Stammdaten

Produkttyp:
Taschenbuch
Veröffentlichungsdatum:
1. September 2009
Verpackungsabmessungen:
0.208 x 0.132 x 0.024 m; 0.399 kg
GTIN:
09783446417663
DUIN:
C66K1V9JHP6
CHF 10.45
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.