Der Geschmack von Blau - Was ich weiß, seit ich nichts mehr sehe - Autobiografie

von Susanne Krahe
Zustand: Neu
UVP: CHF 20.00
CHF 15.80
Ersparnis: CHF 4.20 (21%)
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Susanne Krahe Der Geschmack von Blau - Was ich weiß, seit ich nichts mehr sehe - Autobiografie
Susanne Krahe - Der Geschmack von Blau - Was ich weiß, seit ich nichts mehr sehe - Autobiografie

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

CHF 15.80 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 12 Stück verfügbar Mehr als 10 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen Donnerstag, 30. Juni 2022 und Montag, 4. Juli 2022
Verkauf & Versand: Dodax

Beschreibung

Kann so ein Leben anders als schrecklich sein? Ich selbst konnte es mir sehenden Auges nie anders vorstellen als jenes schwarz gekleidete Schreckgespenst. Es ist anders. Aber wenn ich heute sage, dass mein erstes Leben nur eine Vorbereitung und erst das zweite erfüllt war, schütteln die Leute den Kopf. Eine junge Frau mit hochfliegenden Plänen: In der Schule ist ihr alles zugefallen, der Start ihrer wissenschaftlichen Karriere an der Uni war vielversprechend. Dann erblindet sie. Ein Sturz in die Tiefe. Eine Katastrophe. Aber auch der Beginn von "Leben Nummer 2". Ein Leben, das ihr nicht weniger gefällt als ihr erstes Leben. Dabei ist Susanne Krahe nicht einfach ein Stehaufmännchen. Sie deutet auch nichts um und verzichtet - gerade als Theologin - auf jedes fromme Mäntelchen. Was ihre Autobiografie bestimmt, ist ihr Humor und ihr Talent, Dinge sprachlich zu fassen und zu gestalten. Auch als klar wird, dass die Erblindung nur der Anfang war, als sie Dialysepatientin wird, als ihr durch eine Transplantation ein neues, noch einmal ganz anderes Leben geschenkt wird... Susanne Krahes Lebensgeschichte ist kein Mutmach-Mitbringsel fürs Krankenbett. Aber ein Buch, das Augen öffnen kann. Für unser einzigartiges Leben, das unbedingt lebenswert ist.

Mitwirkende

Autor:
Susanne Krahe

Weitere Informationen

Medientyp:
Taschenbuch
Verlag:
Neukirchener Verlag
Biografie:
Susanne Krahe, geb. 1959 in Unna, hat Evangelische Theologie in Münster studiert und arbeitete dort nach dem 1. Theologischen Examen als Doktorandin und wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität. Nach ihrer Erblindung 1989 gab sie die wissenschaftliche Laufbahn auf und widmete sich ganz ihrer zweiten großen Leidenschaft, dem Schreiben. Heute lebt sie als freie Autorin in Unna und schreibt u.a. für den WDR und den SWR.
Sprache:
Deutsch
Auflage:
2
Seitenanzahl:
264
Zusammenfassung:
Die Autobiografie einer Theologin, deren Leben sich jäh durch ihre Erblindung verändert, und die sich doch ihren Humor bewahrt. Ein Plädoyer für unser einzigartiges Leben, das unbedingt lebenswert ist.

Stammdaten

Produkttyp:
Buch Gebunden
Veröffentlichungsdatum:
31. März 2020
Verpackungsabmessungen:
0.204 x 0.13 x 0.024 m; 0.3 kg
GTIN:
09783761562321
DUIN:
82FQTMUOBFP
CHF 15.80
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.