Fliegende Blätter / Die Akte des Chefredakteurs - Fliegende Blätter Teil II

von Renate Wullstein
Zustand: Neu
CHF 13.05
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Renate Wullstein Fliegende Blätter / Die Akte des Chefredakteurs - Fliegende Blätter Teil II
Renate Wullstein - Fliegende Blätter / Die Akte des Chefredakteurs - Fliegende Blätter Teil II

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

CHF 13.05 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 91 Stück verfügbar Mehr als 10 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen Freitag, 1. Juli 2022 und Dienstag, 5. Juli 2022
Verkauf & Versand: Dodax

Beschreibung

Der DDR-Schriftsteller Martin Freiberg, der 1987 nach Hamburg emigrierte, kehrt nach dem Mauerfall 1989 nach Ostberlin zurück mit der Absicht, ein Zeitungsimperium aufzubauen. Er mietet eine Etage in der ehemaligen Parteihochschule der SED, sammelt Mitarbeiter und Gelder ein, gründet mehrere Zeitungen, einen Verlag und eine Vertriebsgesellschaft.
Ein Jahr später ist das Kartenhaus zusammengefallen, die Presse berichtet über den Hochstapler, der inzwischen vor seinen Gläubigern geflüchtet ist. Ein weiteres Jahr später lautet eine kurze Pressemitteilung, Martin Freiberg sei nach kurzer Krankheit gestorben.
Irina und andere, die ihn schon aus DDR-Zeiten kannten, glauben nicht, dass Freiberg tot ist. Die junge Autorin Irina Wollny lernte den Schriftsteller 1976 kennen, als er sie förderte. ( 'Fliegende Blätter', 1. Teil, erschienen 2019 bei neobooks)
Nach seiner Rückkehr 1989 aus dem Westen nimmt er sie als Autorin in sein großangelegtes Projekt auf, wo sie nur wenige Monate bleibt, voller Verwunderung über den charakterlichen Wandel des einstigen Freundes. In ihrer Stasi-Akte findet sie eine Notiz über Martin Freiberg, die sie schockiert. Sie beantragt seine Akte als Journalistin, die eine Biografie über den Schriftsteller schreiben will. In über 800 Seiten entblättert sich das doppelte Spiel des seit den 60er Jahren als Westagent eingesetzten Freiberg, der diverse Ausweise, Pässe und Identitäten besaß. So jemand ist nicht tot, meint Irina zu wissen. Sie will ihn suchen, weiß jedoch nicht genau, warum eigentlich.

Mitwirkende

Autor:
Renate Wullstein

Weitere Informationen

Biografie:
Wullstein, Renate
geboren 1952 in Halle/Saale, aufgewachsen in Potsdam, Nordkorea und Berlin, studierte Sportwissenschaft an der DHfK Leipzig, arbeitete als Kreissportlehrerin, Hilfsbibliothekarin, Schwimmlehrerin, Verkäuferin und Autorin. 1991 erschien der Erzählungsband "Hotelnacht" beim Verlag Neues Leben Berlin, danach einzelne Erzählungen bei Elefantenpress in der Buchreihe Ost-Westlicher Diwan, "Ein Mann für eine Nacht" erschien in der Anthologie "Schmetterlinge im Bauch", Heyne Taschenbuch.
"Die Faulheit der Frauen", Roman, Schwarzdruck, 2001; "Damals im Café Heider", 2006, Herausgeberin, Verlag Schwarzdruck.
Renate Wullstein lebt in Potsdam.
Sprache:
Deutsch
Auflage:
1
Interesse Alter:
1+
Seitenanzahl:
120
Zusammenfassung:
Der DDR-Schriftsteller Martin Freiberg, der 1987 nach Hamburg emigrierte, kehrt nach dem Mauerfall 1989 nach Ostberlin zurück mit der Absicht, ein Zeitungsimperium aufzubauen.
Medientyp:
Taschenbuch
Verlag:
epubli

Stammdaten

Produkttyp:
Taschenbuch
Verpackungsabmessungen:
0.19 x 0.125 x 0.007 m; 0.127 kg
GTIN:
09783754128367
DUIN:
S06HA8SAS0M
CHF 13.05
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.