GRATIS LIEFERUNG - OHNE MINDESTBESTELLWERT - SICHER BEZAHLEN - GROSSE AUSWAHL - KLEINE PREISE Brauchst Du Hilfe?

Feminismus und der Islam. Inwiefern kann islamischer Feminismus zur Zielsetzung der Bewegung beitragen?

von Andresian, Vaneh
Zustand: Neu
CHF 15.05
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Andresian, Vaneh Feminismus und der Islam. Inwiefern kann islamischer Feminismus zur Zielsetzung der Bewegung beitragen?
Andresian, Vaneh - Feminismus und der Islam. Inwiefern kann islamischer Feminismus zur Zielsetzung der Bewegung beitragen?

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

CHF 15.05 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 1 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen 2021-05-18 und 2021-05-20
Verkauf & Versand: Dodax

Beschreibung


Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Frauenstudien / Gender-Forschung, Note: 1.3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit widmet sich der Frage, inwieweit ein spezifisch islamischer Feminismus in der Lage ist eigene Ansätze und Forschungsschwerpunkte zur Zielsetzung des Feminismus beizutragen. Es soll also geklärt werden, ob das theoretische Konstrukt Islam Grundlage einer Bereicherung für die feministische Bewegung und ihre Vorgehensweisen darstellt und sie in ihrem Bestreben nach Durchbrüchen in der Gleichberechtigung der Geschlechter unterstützt. Zu diesem Zweck beginnt die Hausarbeit mit einer allgemeineren Erläuterung der Stellung der Frau innerhalb des Islams. Daraufhin wird der Begriff des Feminismus, sowie dessen Geschichte zusammengefasst. Dabei wird unterschieden zwischen einem als kolonialen Feminismus bezeichneten westlichen Zweig der feministischen Bewegung und der weniger erforschten islamischen Bewegung. Nachfolgend beschäftigt sich ein Kapitel mit dem Iran als einem Beispiel für eine missverstandene Lage der Frau als unterdrückte Figur und für die Bedeutung, die die Wahrnehmung der Frauenrolle spielt. Schließlich wird die Frage nach der Notwendigkeit der Säkularisierung im Feminismus in Kürze behandelt, woraufhin abschließend eine Konklusion über die Erkenntnisse der Arbeit folgt. Vor allem stützt die Arbeit sich dabei auf den Sammelband " Islamische Feminismen", der einen reichen Fundus an interessanten und für das Thema spezifischen Aufsätzen bereit hält. Gerade die Kommentare von Zahra Ali (vor allem in Einleitung und Schluss des Bandes), welche die Aufsätze kontextualisieren und einen hervorragenden Überblick geben, werden berücksichtigt und zitiert. In Ansätzen wird auch Margot Badran zitiert, da ihre Beiträge zum Forschungsthema zu wichtig sind um in einer Hausarbeit zu diesem Thema nicht berücksichtigt zu werden. Zur Erklärung des Begriffes des Orientalismus im Zusammenhang mit einem Verständnis des Islams wurden auch die Ausführungen Edward Saids herangezogen. Der Islam wird oft nicht nur im alltäglichen, sondern auch im akademischen Bereich durch Stereotype und Verallgemeinerungen verstanden.

Mitwirkende

Autor:
Andresian, Vaneh

Weitere Informationen

Medientyp:
Taschenbuch
Verlag:
GRIN Verlag
Sprache:
Deutsch
Seitenanzahl:
24

Stammdaten

Produkttyp:
Taschenbuch
Verpackungsabmessungen:
0.21 x 0.148 x 0.002 m; 0.039 kg
GTIN:
09783668806528
DUIN:
D3K2OIFSL9G
CHF 15.05
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.