GRATIS LIEFERUNG - OHNE MINDESTBESTELLWERT - SICHER BEZAHLEN - GROSSE AUSWAHL - KLEINE PREISE Brauchst Du Hilfe?

Piraterie und maritimer Terrorismus als Herausforderungen für die Seehandelssicherheit Deutschlands - Politik, Recht, Wirtschaft, Technologie

von Nomos
Zustand: Neu
CHF 59.50
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Nomos Piraterie und maritimer Terrorismus als Herausforderungen für die Seehandelssicherheit Deutschlands - Politik, Recht, Wirtschaft, Technologie
Nomos - Piraterie und maritimer Terrorismus als Herausforderungen für die Seehandelssicherheit Deutschlands - Politik, Recht, Wirtschaft, Technologie

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

CHF 59.50 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 2 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen 2021-05-19 und 2021-05-21
Verkauf & Versand: Dodax

Beschreibung

Sichere Seewege sind die zentrale Voraussetzung für die Stabilität von Warenketten. Vorfälle von Piraterie und terroristische Angriffe auf die internationale Schifffahrt führen zu einem Bedarf an risikominimierenden Maßnahmen. Deutschland ist als Wirtschaftsstandort vom Seeweg abhängig und vielfältig betroffen, Schiffe unter deutschem Management litten unter Piratenangriffen. Abhilfe wurde beispielsweise gesucht über die Teilnahme an Militärmissionen, die Regulierung Privater Sicherheitsdienste zur See und den Piratenprozess in Hamburg. Im Rahmen eines gemeinsamen Risikomodells und unter Verwendung des Konzepts der Security Governance wurde das Thema sowohl konzeptionell, empirisch als auch praktisch angegangen. Reeder und Versicherer wurden befragt, Daten ausgewertet, Abwehrtechnologien verglichen und über Interviews erstmals lokalisiert, welche Zuständigkeiten und Aufgaben staatliche Akteure im Bereich maritimer Sicherheit haben. Nach einer Defizitanalyse entwickelte der Projektverbund „PiraT“ Handlungsempfehlungen aus den Bereichen Politik, Recht, Wirtschaft, Technologie.

Weitere Informationen

Medientyp:
Taschenbuch
Verlag:
Nomos
Biografie:
Kerstin Petretto ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg.

Dr. phil. Patricia Schneider, Studium der Politikwissenschaft und VWL in Bamberg, Galway (Irland) und Hamburg. Interdisziplinäre Promotion im Schnittfeld von Internationalen Beziehungen und Völkerrecht in Hamburg 2003. Derzeit wissenschaftliche Referentin am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg.
Sprache:
Deutsch
Seitenanzahl:
368

Stammdaten

Produkttyp:
Taschenbuch
Verpackungsabmessungen:
0.226 x 0.152 x 0.024 m; 0.54 kg
GTIN:
09783848702497
DUIN:
LDHAFBLMFVS
Herstellerartikelnummer:
20608322
CHF 59.50
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.