GRATIS LIEFERUNG - OHNE MINDESTBESTELLWERT - SICHER BEZAHLEN - GROSSE AUSWAHL - KLEINE PREISE

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

Beschreibung

Der Westen zielt auf einen erfolgreichen arabisch-israelischen Friedensprozess und einen 'neuen' Nahen Osten. Die Lösung dieser Fragen wird jedoch strukturelle Nahostkonflikte offenlegen. Die Region wird trotz eines etwaigen arabisch-israelischen Friedensschlusses die zentrale Konflikt-, Krisen- und Kriegsregion des 21. Jahrhunderts bleiben. Reformen und Wandel in der arabischen Welt werden regionale Unsicherheit und Instabilität produzieren. Das Dilemma der destabilisierenden Transformation kann der Westen nicht auflösen. Die Arbeit analysiert einerseits die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den USA und der EU im Hinblick auf ihre jeweiligen strategischen Konzeptionen für den Nahen Osten auf den Politikfeldern Sicherheit, Wirtschaft und Herrschaft im Zeitraum 1991-2002. Andererseits werden die regionalen Unwägbarkeiten und Hindernisse von Rüstungskontrolle, Abrüstung, Freihandel, Zusammenarbeit und Demokratie dargelegt. Diese Probleme werden einen 'wirklichen' Frieden verhindern.

Mitwirkende

Autor Elmar Janssen

Produktdetails

DUIN H73Q6FFSCLS

GTIN 9783899755046

Erscheinungsdatum 01.11.2005

Sprache Deutsch

Seitenanzahl 544

Produkttyp Taschenbuch

Größe 210 x 148  mm

Produktgewicht 790 g

Stabilität in Nahost?

Transformationsansätze von USA und EU und strukturelle Hindernisse einer Friedensordnung

Elmar Janssen

CHF 79.85

Verkäufer: Dodax

Lieferdatum: Donnerstag, 4. Juni

Zustand: Neu

inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
1
Zum Warenkorb hinzufügen Zum Warenkorb hinzufügen
CHF 79.85
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG