Formen des Sprechens, Modi des Schweigens - Sprache und Diktatur

von Velbrück
Zustand: Neu
CHF 45.20
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Velbrück Formen des Sprechens, Modi des Schweigens - Sprache und Diktatur
Velbrück - Formen des Sprechens, Modi des Schweigens - Sprache und Diktatur

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

CHF 45.20 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 1 Stück verfügbar Mehr als 10 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen Donnerstag, 30. Juni 2022 und Montag, 4. Juli 2022
Verkauf & Versand: Dodax

Beschreibung

Unter den Bedingungen einer Diktatur oder eines autoritären Regimes bildet sich ein
spezifischer Sprachgebrauch heraus, in dem Machtverhältnisse gestützt, subversiv entlarvt, unterwandert oder offensiv kritisiert werden. Aufschlussreich ist dabei nicht nur, was, wann, wie, von wem, in welchem öffentlichen oder privaten Raum gesagt wird,
sondern auch die Art und Weise, wie etwas nicht gesagt und wann, worüber und wie
geschwiegen wird.
Der vorliegende Band untersucht den spezifischen Sprachgebrauch in und nach der
Diktatur bzw. in und nach autoritären Regimen in einer deutsch-arabischen Perspektive
und ist das Ergebnis einer dreijährigen interdisziplinären Zusammenarbeit deutscher
und nord-afrikanischer Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen. Mit den gesellschaftlichen Transformationsprozessen, die viele arabische Länder begonnen und wenige fortgesetzt haben, ist die Thematik hochaktuell.
Die sprachphilosophischen, linguistischen, ethnologischen, literatur- und kulturwissenschaftlichen Untersuchungen wenden sich vier thematischen Schwerpunkten zu: Ein erstes Kapitel untersucht Sprache als Instrument der Macht. Ein zweites Kapitel wendet sich dem Gegendiskurs und der Subversion innerhalb der arabisch- und deutschsprachigen Literatur zu. Ein dritter Themenschwerpunkt liegt auf der Aneignung und Enteignung von philosophischen Begriffen im Kontext autoritärer Staaten. Ein vierter und letzter Fokus liegt auf den Wendepunkten, auf Protest und Öffentlichkeit, die sich in Demonstrationssprüchen, Protestliedern in Umbruchzeiten und Literatur ausdrücken.

Weitere Informationen

Biografie:
Moez Maataoui, Dr. phil., ist Germanist und lehrt an der FLAH der Universität La Manouba (Tunesien).
Ina Khiari-Loch, M.A., ist Ethnologin und lehrt am ISSHM der Universität Gabes (Tunesien).
Sprache:
Deutsch
Auflage:
1
Seitenanzahl:
450
Herausgeber:
Dhouib, Sarhan
Medientyp:
Taschenbuch
Verlag:
Velbrück

Stammdaten

Produkttyp:
Taschenbuch
Verpackungsabmessungen:
0.222 x 0.138 x 0.034 m; 0.6 kg
GTIN:
09783958320826
DUIN:
VHQT93I57S6
CHF 45.20
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.