GRATIS LIEFERUNG - OHNE MINDESTBESTELLWERT - SICHER BEZAHLEN - GROSSE AUSWAHL - KLEINE PREISE

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

Beschreibung

Die Außenpolitik des Deutschen Ordens unter Hochmeister Konrad von Jungingen wurde bislang als zielgerichtete Expansionspolitik beschrieben. In der Tat erlangte das Deutschordensland Preußen während seiner Regierungszeit (1393–1407) die größte territoriale Ausdehnung; Konrad galt als entscheidungsfreudige Führungspersönlichkeit mit weitreichenden Plänen. Dieser Sichtweise widerspricht diese Studie: Die detaillierte Analyse der diplomatischen Prozesse, die zur Expansion geführt haben, zeigt, dass Konrad in der Regel nur ad hoc auf Entwicklungen reagierte, die von außen an ihn herangetragen wurden. Er war mehr Getriebener der Entwicklungen denn aktiver Gestalter.

Anmerkung

Zielgerichtetes oder spontanes Handeln? Neue Erkenntnisse zur Außenpolitik Konrads von Jungingen

Mitwirkende

Autor Sebastian Kubon

Biographie Sebastian Kubon

Dr. Sebastian Kubon ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Universität Hamburg.

Produktdetails

DUIN 4T6NVIFSC3P

GTIN 9783847105374

Erscheinungsdatum 15.09.2016

Sprache Deutsch

Seitenanzahl 367

Produkttyp Buch

Größe 232 x 3 x 155  mm

Produktgewicht 738 g

Die Außenpolitik des Deutschen Ordens unter Hochmeister Konrad von Jungingen (1393-1407)

Sebastian Kubon

CHF 73.30

Verkäufer: Dodax

Lieferdatum: Mittwoch, 8. April

Zustand: Neu

inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
1
Zum Warenkorb hinzufügen Zum Warenkorb hinzufügen
CHF 73.30
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG