GRATIS LIEFERUNG - OHNE MINDESTBESTELLWERT - SICHER BEZAHLEN - GROSSE AUSWAHL - KLEINE PREISE Brauchst Du Hilfe?

Das Verbot der monetären Staatsfinanzierung (Art. 123 AEUV ) - Disparitäten beim Normativitätsverständnis in der Europäischen Währungsunion

von Tim Schöffski
Zustand: Neu
UVP: CHF 71.00
CHF 61.05
Ersparnis: CHF 9.95 (14%)
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Tim Schöffski Das Verbot der monetären Staatsfinanzierung (Art. 123 AEUV ) - Disparitäten beim Normativitätsverständnis in der Europäischen Währungsunion
Tim Schöffski - Das Verbot der monetären Staatsfinanzierung (Art. 123 AEUV ) - Disparitäten beim Normativitätsverständnis in der Europäischen Währungsunion

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

CHF 61.05 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 1 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen 2021-05-14 und 2021-05-18
Verkauf & Versand: Dodax

Beschreibung

Die vorliegende Dissertation knüpft an eine Thematik an, die insbesondere die deutsche Rechtswissenschaft seit der Euro-Staatsschuldenkrise, die mit dem Jahr 2010 begonnen hat, umtreibt. Es geht um das Verbot der monetären Staatsfinanzierung, das in Art. 123 AEUV als eine der Kernvorschriften über die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion niedergelegt ist. Am Beispiel des Verbots der monetären Staatsfinanzierung untersucht der Verfasser, ob hinsichtlich der Mitgliedstaaten der Europäischen Währungsunion Disparitäten beim Verständnis von Normativität auszumachen sind. Anknüpfungspunkt dafür sind die intensiven Diskussionen über die geldpolitischen Maßnahmen der EZB im Zuge ihrer Euro-Rettungspolitik.

Mitwirkende

Autor:
Tim Schöffski

Weitere Informationen

Medientyp:
Taschenbuch
Verlag:
Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Biografie:

Nach dem Abitur am Gymnasium Lehrte studierte Tim Schöffski Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen und der Yeditepe Universität Istanbul. Im Juni 2016 legte er die Erste Juristische Prüfung ab und begann anschließend mit den Arbeiten an seiner Dissertation. Seit Dezember 2018 ist er Rechtsreferendar im Zuständigkeitsbereich des OLG Celle, eingesetzt am LG Lüneburg.

Sprache:
Deutsch
Seitenanzahl:
562
Zusammenfassung:

Die Arbeit behandelt das Verbot der monetären Staatsfinanzierung, das in Art. 123 AEUVals eine der Kernvorschriften über die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion niedergelegt ist. Am Beispiel dieser Norm untersucht der Verfasser, ob hinsichtlich der Mitgliedstaaten der EWU Disparitäten beim Verständnis von Normativität auszumachen sind.

Stammdaten

Produkttyp:
Taschenbuch
Verpackungsabmessungen:
0.21 x 0.148 x 0.03 m; 0.717 kg
GTIN:
09783631810453
DUIN:
61KSRC6UDOA
CHF 61.05
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.