Musik in den Ritualen einer Ersatzreligion - Der Nationalsozialismus und seine Gemeinschaftslieder – musikalische Analysen

von Heike Nierenz
Zustand: Neu
UVP: CHF 38.10
CHF 34.85
Ersparnis: CHF 3.25 (9%)
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Heike Nierenz Musik in den Ritualen einer Ersatzreligion - Der Nationalsozialismus und seine Gemeinschaftslieder – musikalische Analysen
Heike Nierenz - Musik in den Ritualen einer Ersatzreligion - Der Nationalsozialismus und seine Gemeinschaftslieder – musikalische Analysen

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

CHF 34.85 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 3 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen 2021-06-22 und 2021-06-24
Verkauf & Versand: Dodax

Beschreibung

Ein junges Volk steht auf; Heilig Vaterland!; Die Fahne hoch; Nur der Freiheit gehört unser Leben; Siehst du im Osten das Morgenrot? – Wie stifteten diese und andere Lieder Identität? Wie waren sie in die braune Liturgie eingebunden? Was bedeutete der nationalsozialistische Kult für die Menschen? Und inwiefern ist es überhaupt legitim, dieses totalitäre Regime mit einem Religionsbegriff in Verbindung zu bringen? Die nationalsozialistische Ideologie sollte auch und gerade durch die Magie der Emotion, geweckt durch Feier, Lied und eigenem Singen verbreitet werden. Unter diesem Gesichtspunkt geht Heike Nierenz dem nationalsozialistischen Kult mit seinen Ritualen nach. Im Mittelpunkt stehen dabei die so genannten Morgenfeiern und die Verwendung innerhalb der hierfür eigens komponierten ›Feier- und Bekenntnislieder‹. Einige dieser Lieder werden musikalisch analysiert, immer im Hinblick auf ihre identitätsstiftende und liturgische Funktion. Denn der Nationalsozialismus suchte mit seinem Kult gezielt auch die religiösen Bedürfnisse der Menschen zu befriedigen. Eine Diskussion zeigt auf, dass es legitim ist – obwohl wir es mit einem totalitären, auf Macht ausgelegten politischen Regime zu tun hatten – von einer Ersatzreligion im Sinne einer politischen Religion (Eric Voegelin) zu sprechen und im nationalsozialistischen Kult nicht nur einen Religionsersatz zu sehen.

Mitwirkende

Autor:
Heike Nierenz

Weitere Informationen

Medientyp:
Buch
Verlag:
Tectum Wissenschaftsverlag
Biografie:
Heike Nierenz: Geboren 1979 in Berlin; Fachausbildung im Klassischen Gesang auf Pädagogik und in Elementarer Musikpädagogik am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz; Studium der Musik- und Politikwissenschaften an der Justus- Liebig-Universität Gießen mit Abschluss Magister Artium
2008; zweijährige Fortbildung „Funktionale Stimmarbeit nach Michael Heptner“; seit 2007 als Gesangslehrerin
und Stimmbildnerin tätig; Betreuung und Durchführung von Projekten und Studien vor allem im Bereich Musik
bzw. Singen; seit 2010 hauptsächlich als Lehrerin für die Fächer Musik sowie Politik und Wirtschaft an einer Gesamtschule bei Frankfurt am Main tätig.
Sprache:
Deutsch
Seitenanzahl:
250

Stammdaten

Produkttyp:
Taschenbuch
Verpackungsabmessungen:
0.21 x 0.148 x 0.02 m; 0.381 kg
GTIN:
09783828824775
DUIN:
C4J7HDPQHI5
Herstellerartikelnummer:
13749903
CHF 34.85
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.