Der politische Roman im 18. Jahrhundert - Systementwurf und Aufklärungserzählung

von Christopher Meid
Zustand: Neu
CHF 106.25
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Christopher Meid Der politische Roman im 18. Jahrhundert - Systementwurf und Aufklärungserzählung
Christopher Meid - Der politische Roman im 18. Jahrhundert - Systementwurf und Aufklärungserzählung

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

CHF 106.25 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 1 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen 2021-06-22 und 2021-06-24
Verkauf & Versand: Dodax

Beschreibung

Gegenstand dieser Studie ist das Korpus von Texten, die unter Rückbezug auf Fénelons "Télémaque" und seine Nachfolger von der Fürstenerziehung und der Organisation des Staates erzählen. Wirkmächtige Romane wie Loens "Redlicher Mann am Hofe", Hallers "Usong", Wielands "Goldner Spiegel" und Knigges "Geschichte der Aufklärung in Abyssinien" bilden ein für Zeitgenossen klar umrissenes Genre, das auf die narrative Vermittlung politischen Wissens verpflichtet ist. Ziel der Untersuchung ist die historische Rekonstruktion einer Gattungsentwicklung von der produktiven Transformation der europaweit breit rezipierten französischen Vorbilder bis hin zum Funktionswandel der Gattung um 1800. Damit verbinden sich systematische Fragen nach den Textverfahren, die der Narrativierung politischen Wissens dienen, sowie der Funktion des politischen Erzählens im historischen Kontext. Dabei geht es auch darum, das Spannungsfeld von politischer Theorie, politisch-historischen Prozessen und Romanpraxis neu auszuloten. Der Roman stellt eine privilegierte Form der politischen Reflexion dar, weil er politisches Denken und staatstheoretische Wissensbestände gleichermaßen darstellen, reflektieren, kritisieren sowie in der Fiktion erproben kann.

Mitwirkende

Autor:
Christopher Meid

Weitere Informationen

Jahr der Abschlussarbeit:
2019
Medientyp:
Buch gebunden
Verlag:
De Gruyter
Biografie:
Christopher Meid, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.
Sprache:
Deutsch
Seitenanzahl:
636
Zusammenfassung:
Das aktuelle Spektrum der Literaturwissenschaft ist durch eine komparatistische und kulturwissenschaftliche Öffnung mit mannigfachen interdisziplinären Anschlüssen gekennzeichnet. Die Reihe spectrum Literaturwissenschaft versteht sich als Forum dieser pluralistischen Neuformierung der Literaturwissenschaft; sie präsentiert Studien von methodisch innovativem, häufig komparatistischem Zuschnitt, deren Ergebnisse über enge nationalphilologische Horizonte hinaus von exemplarischer Bedeutung sind.

Stammdaten

Produkttyp:
Buch Gebunden
Veröffentlichungsdatum:
31. Januar 2021
Verpackungsabmessungen:
0.234 x 0.156 x 0.04 m;
GTIN:
09783110699142
DUIN:
PKC0LASP2GH
Herstellerartikelnummer:
39056618
CHF 106.25
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.