When a Factory Becomes a Home - Adaptive Reuse for Living

von Chris van Uffelen
Zustand: Neu
UVP: CHF 58.00
CHF 42.40
Ersparnis: CHF 15.60 (27%)
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Chris van Uffelen When a Factory Becomes a Home - Adaptive Reuse for Living
Chris van Uffelen - When a Factory Becomes a Home - Adaptive Reuse for Living

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

CHF 42.40 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 2 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen Donnerstag, 27. Januar 2022 und Montag, 31. Januar 2022
Verkauf & Versand: Dodax

Beschreibung

Wohnungsmangel und Gebäudeleerstand sind grundlegende Herausforderungen, die auch die gegenwärtige Architekturwelt beschäftigen. Dass durch die Zusammenführung beider Problemstellungen bemerkenswerte Lösungswege beschritten werden können, belegen die zunehmend erfolgreichen Reaktivierungen und Konversionen von Bestandsimmobilien im urbanen wie ländlichen Kontext. Die Praxis zeigt, dass diese Maßnahmen darüber hinaus auch wirtschaftlich und stadtplanerisch sinnvoll sind.

So werden aus alten Silos oder abgeschriebenen Bürobauten, leerstehenden Kirchen, ehemaligen Bahnhofsgebäuden oder obsoleten Infrastrukturbauten unter kreativer Aneignung der vorhandenen Substanz die ausgefallensten Wohnräume geschaffen. Der behutsame und respektvolle Umgang mit der Bausubstanz ist dabei ebenso wichtig wie die kreative Ergänzung der Bestandsbauten. Dieser Titel zeigt die spannende Vielfalt der Nachnutzungsmöglichkeiten und gibt Ein- und Ausblicke in ein sehr aktuelles Thema.

Aus dem Inhalt:
Von der Schule zum Apartmentkomplex in Rotterdam, Niederlande (eklund_terbeek architects)
Vom Theater zum Penthouse in Pörtschach, Österreich (destilat)
Von der Kirche zum Einfamilienhaus in County Durham, UK (Evolution Design)
Von der Zuckerfabrik zu Lofts in Barcelona, Spanien (Garcés – de Seta – Bonet Architects)
Vom Bunker zur Wohnung in Hamburg, Deutschland (Kramer & Co)

Mitwirkende

Autor:
Chris van Uffelen

Weitere Informationen

Anmerkung Illustrationen:
540 Abb.
Biografie:
Chris van Uffelen ist Kunsthistoriker und Autor mit den Schwerpunkten Architektur des Mittelalters, modernes und zeitgenössisches Bauen sowie Kunst der frühen Neuzeit und der Gegenwart. Für diverse Publikums- und Fachlexika verfasste er zahlreiche Beiträge zur Kunstgeschichte.
Sprache:
Englisch
Seitenanzahl:
272
Medientyp:
Buch gebunden
Verlag:
Braun Publishing

Stammdaten

Produkttyp:
Buch Gebunden
Verpackungsabmessungen:
0.284 x 0.242 x 0.03 m; 1.584 kg
GTIN:
09783037682401
DUIN:
QEO3QGLFAGQ
CHF 42.40
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.