Die großen Fragen der Zeit und die anthroposophische Geist-Erkenntnis - 19 öffentliche Vorträge, zwei Autoreferate sowie Diskussionen und Fragenbeantwortungen gehalten in verschiedenen Städten zw. 6.2. 1919 und 27.6.1921

von Rudolf Steiner
Zustand: Neu
UVP: CHF 78.00
CHF 63.90
Ersparnis: CHF 14.10 (18%)
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Rudolf Steiner Die großen Fragen der Zeit und die anthroposophische Geist-Erkenntnis - 19 öffentliche Vorträge, zwei Autoreferate sowie Diskussionen und Fragenbeantwortungen gehalten in verschiedenen Städten zw. 6.2. 1919 und 27.6.1921
Rudolf Steiner - Die großen Fragen der Zeit und die anthroposophische Geist-Erkenntnis - 19 öffentliche Vorträge, zwei Autoreferate sowie Diskussionen und Fragenbeantwortungen gehalten in verschiedenen Städten zw. 6.2. 1919 und 27.6.1921

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

CHF 63.90 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 18 Stück verfügbar Mehr als 10 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen Mittwoch, 6. Juli 2022 und Freitag, 8. Juli 2022
Verkauf & Versand: Dodax

Beschreibung

Der Weg der Dreigliederung, aufgezeigt anhand von bislang unveröffentlichten Vorträgen, Notizen und Dokumenten
Der Band enthält in der Schweiz und in Deutschland gehaltene Vorträge zur sozialen Dreigliederung aus den Jahren 1919 bis 1921, die in der entsprechenden Abteilung der Gesamtausgabe (GA 328-341) bislang noch fehlten. Außerdem zwei Autoreferate Rudolf Steiners, deren Manuskripte lange als verschollen galten und erst 2008 an das Rudolf Steiner Archiv gelangten. Die hier erstmals publizierten Vorträge stammen aus verschiedenen Phasen der Dreigliederungsbewegung. Sie erlauben es, den steinigen Weg zu verfolgen, der nach einer Grundlegungsphase zur intensiven Einflussnahme auf die politischen Debatten führte und sich nach dem Scheitern der Betriebsrätebewegung und den zunehmenden Angriffen auf die Anthroposophie mehr der Umsetzung konkreter wirtschaftlicher Initiativen zuwandte. Ein an Dokumenten reicher Anhang, bestehend aus Zeitungsartikeln und Inseraten, einer Chronologie, Faksimiles und Notizbucheintragungen, vervollständigt die Ausgabe, die eine wichtige Lücke in der Gesamtausgabe schließt und so ein vertieftes Studium der Geschichte dieses immer noch zukunftsorientierten Impulses ermöglicht.

Mitwirkende

Autor:
Rudolf Steiner

Weitere Informationen

Anmerkung Illustrationen:
Mit zahlreichen Abbildungen
Exzerpt:
"Das ist der große Irrtum eines gewissen radikalen Sozialismus, dass man glaubt, das Wirtschaftsleben könne die Menschen zufrieden und glücklich machen, wenn es seinen eigenen Gesetzen folgt. Nein, wenn es diesen eigenen Gesetzen folgt, dann kommt es immer an krisenartigen Zuständen an, denen gegenüber geholfen werden muss, denen gegenüber ein anderes System eingreifen muss, so wie immer in das Stoffwechsel- oder das Kopf-System das Atmungs-Lungen-System regulierend eingreifen muss. Daher ist es der Wirklichkeit gegenüber notwendig, zu sagen: In der Richtung der Wirtschaftsgesetze können die Gesetze des Rechtsstaates nicht laufen. Aber weil das Wirtschaftsleben einer fortdauernden Korrektur bedarf, weil es sonst den Menschen verbrauchen würde, ist es gerade notwendig, dass die Gesetze des Rechtsstaates das bloße Wirtschaftsleben immerfort beschränken, regulieren, zurechtrücken, wie der Stoffwechsel durch das Atmen zurechtgerückt wird. Das ist es, worauf es ankommt."
Herausgeber:
Rudolf Steiner Nachlassverwaltung
Leubin, Andrea
Medientyp:
Buch gebunden
Verlag:
Rudolf Steiner Verlag
Biografie:
Rudolf Steiner wurde am 27. Februar 1861 in Kraljevec (Königreich Ungarn, heute Kroatien), geboren. Er studierte an der Technischen Hochschule Wien und promovierte an der Universität Rostock mit einer erkenntnistheoretischen Arbeit, die mit dem Satz endet: «Das wichtigste Problem alles menschlichen Denkens ist das: den Menschen als auf sich selbst gegründete, freie Persönlichkeit zu begreifen.» Diese Überzeugung leitete ihn auch in seiner Tätigkeit als Goethe-Herausgeber in Weimar, als Schriftsteller, als Redakteur und Vortragsredner in Berlin, später in Dornach und an vielen anderen Orten Europas. Seine durch Bewusstseinsforschung erweiterte Sichtweise, die er «Anthroposophie» (Weisheit vom Menschen) nannte, ermöglichte es ihm, auf zahlreichen Lebensgebieten praktische und tiefreichende Impulse zu geben, stets mit dem Ziel einer spirituellen Erneuerung der Zivilisation. Nach der Trennung von der Theosophischen Gesellschaft, deren Deutscher Sektion er zunächst als Generalsekretär vorstand, wirkte bei der Gründung der Anthroposophischen Gesellschaft mit. Im Goetheanum in Dornach bei Basel bekam die Gesellschaft ihr Zentrum «Freie Hochschule für Geisteswissenschaft». Als der Doppelkuppelbau aus Holz durch Brandstiftung zerstört wurde, stellte sich Rudolf Steiner an die Spitze der neu begründeten Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft. Rudolf Steiner starb am 30. März 1925. Sein Werk umfasst neben zahlreichen geschriebenen Büchern Nachschriften von rund 6000 Vorträgen und ist in der «Rudolf Steiner Gesamtausgabe» zum großen Teil ediert.
Sprache:
Deutsch
Auflage:
1
Seitenanzahl:
597
Zusammenfassung:
• Ein Sammelband mit hohem dokumentarischem Wert
• Mit Vorträgen und Notizen zu verschiedenen Phasen dieser Bewegung
• Mit ausführlichem Studienmaterial

Stammdaten

Produkttyp:
Buch Gebunden
Veröffentlichungsdatum:
30. September 2019
Verpackungsabmessungen:
0.229 x 0.16 x 0.039 m; 0.789 kg
GTIN:
09783727433603
DUIN:
V23FGHSCHC6
CHF 63.90
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.