Dodax

Suchen in 2148558 Artikel

CHF 20.75 Alle Preisangaben inkl. MwSt. KOSTENLOSER Versand
In den Warenkorb Sofort Kaufen Für später merken

Beschreibung

Eigentlich ist es ein ganz normaler September. Aber nur scheinbar. Denn vier Menschen sterben in diesem September unabhängig voneinander innerhalb weniger Tage und im Umkreis von nur wenigen Kilometern von eigener Hand. Zuvor jedoch halten sie alle noch für einen Augenblick inne und denken daran, was ihr Leben erfüllt hat und was es unmöglich macht - Momente voll tiefer Schönheit und unumstößlicher Vergänglichkeit. Ein kraftvoller und feinsinniger Roman über Menschen und deren Schicksale, Männer und Frauen, Anfang und Ende, das Leben und den Tod.

Mitwirkende

Autor: Andrea Drumbl

Biographie Andrea Drumbl

Andrea Drumbl, Jahrgang 1976, erhielt 2010 den Kärntner Lyrikpreis, 2011 das Startstipendium für Literatur des bmukk und 2012 das Jahresstipendium für Literatur des Landes Kärnten. Kindheit und Jugend in Kärnten (Kötschach-Mauthen), Studium der Deutschen Philologie und der Vergleichenden Literaturwissenschaft an der Universität Wien, lebt und liebt und schreibt in Wien und Kärnten.

Rezension

"Andrea Drumbl, Jahrgang 1976, aufgewachsen in Kötschach-Mauthen, machte 2010 beim Kärntner Lyrikpreis auf sich aufmerksam. Es folgten Stipendien (2011 eines vom Bundesministerium, 2012 eines vom Land Kärnten) und jetzt ein schmaler Prosaband, der so zart und gewichtig ist - das kann einen schon hernehmen. Drumbl wirft Geschichten hin. Hauchzart und schwer verdunkelt. Urtraurig. Knochentrocken. Mit vielen Fliegen. [...] Wenn die einen beschließen zu sterben, bleibt den anderen doch das Leben. Wie das geschrieben ist... irritierend schön, hoffnungsvoll." - Uschi Loigge, Kleine Zeitung