Dodax

Suchen in 2111771 Artikel

Rechtsextreme Gewalt in Deutschland 1990-2013

Begleitband zur Ausstellung im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr Dresden, 2013

von
CHF 21.50 Alle Preisangaben inkl. MwSt. KOSTENLOSER Versand
In den Warenkorb Sofort Kaufen Für später merken

Beschreibung

Der Band stellt 21 Porträts von Opfern rechtsextremer Gewalt, von aktiven Neonazis und Aussteigern und ihre Lebensläufe vor. Im Zentrum der Biografien steht eine Gewalttat oder ein Gewaltumfeld. Zwei Jahre bereiste der amerikanische Fotograf Sean Gallup für dieses Projekt alte und neue Bundesländer und dokumentierte rechtsextreme Gewalt als ein gesamtdeutsches Phänomen.

Mitwirkende

Herausgeber: Matthias Rogg
Herausgeber: Gorch Pieken

Biographie Matthias Rogg

Matthias Rogg, Dr. phil., Jahrgang 1963, Berufssoldat und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Militärgeschichtlichen Forschungsamt, Potsdam.Arnim Lang, Dr. phil., Jahrgang 1953, Leiter der Schriftleitung und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Militärgeschichtlichen Forschungsamt, Potsdam.

Biographie Gorch Pieken

Gorch Pieken, geboren 1961 in Sanderbusch bei Jever, ist promovierter Historiker und Autor zahlreicher Dokumentarfilme (für Arte, ZDF und ARD). Von 1995 bis 2005 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Historischen Museum Berlin, seit 2006 ist er Projektleiter der Dauerausstellung am Militärhistorischen Museum Dresden.