Dodax

Suchen in 2165628 Artikel

CHF 58.00 Alle Preisangaben inkl. MwSt. KOSTENLOSER Versand
In den Warenkorb Sofort Kaufen Für später merken

Beschreibung

Die sozialen Menschenrechte sind welt- und europaweit anerkannt; sie gelten jedoch in der deutschen Rechtsordnung wenig. Eberhard Eichenhofer versucht diesen Widerspruch aufzulösen. Er zeigt die Bedeutung der sozialen Menschenrechte für die Deutung von Sozialpolitik und Sozialrecht, Gleichheit, Freiheit und den sozialen Rechtsstaat auf, erläutert die Genese der sozialen Menschenrechte, schildert deren Gehalt und Tragweite und illustriert die Relevanz der sozialen Menschenrechte für das Völker-, Europa- und deutsche Recht. Abschließend geht er der Frage nach, was aus der völker- und europarechtlichen Geltung und Verbindlichkeit für das deutsche Recht folgt und beantwortet diese auf der Basis einer Interpretation des Art. 1 Abs. 2 GG.

Mitwirkende

Biographie Eberhard Eichenhofer

Eberhard Eichenhofer ist Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena.