Dodax

Suchen in 2148601 Artikel

Helpless Imperialists

Imperial Failure, Fear and Radicalization

von
CHF 60.90 Alle Preisangaben inkl. MwSt. KOSTENLOSER Versand
In den Warenkorb Sofort Kaufen Für später merken

Beschreibung

Das Zeitalter des Hochimperialismus (1850–1950) wurde bisher als Zeitraum unangefochtener ökonomischer, technologischer und militärischer Überlegenheit der europäischen Kolonialmächte gesehen. 'Helpless Imperialists' beleuchtet den bisher in der Forschung kaum beachteten Aspekt imperialer Frustration und geht dem Zusammenhang zwischen dem Scheitern imperialer Projekte, imperialer Verunsicherung und dem Verlust imperialer Routine und Gewalt nach. Die englischsprachigen Beiträge des Bandes untersuchen das Phänomen des Scheiterns u. a. in den deutschen Kolonialgebieten, Osteuropa und dem Nahen Osten. Es war ebenso Teil des späten Osmanischen Reiches wie der vergeblichen kolonialen Reformen Großbritanniens und Frankreichs in Südostasien nach dem Zweiten Weltkrieg.
Das Zeitalter des Hochimperialismus (1850 1950) wurde bisher als Zeitraum unangefochtener ökonomischer, technologischer und militärischer Überlegenheit der europäischen Kolonialmächte gesehen. "Helpless Imperialists" beleuchtet den bisher in der Forschung kaum beachteten Aspekt imperialer Frustration und geht dem Zusammenhang zwischen dem Scheitern imperialer Projekte, imperialer Verunsicherung und dem Verlust imperialer Routine und Gewalt nach. Die englischsprachigen Beiträge des Bandes untersuchen das Phänomen des Scheiterns u. a. in den deutschen Kolonialgebieten, Osteuropa und dem Nahen Osten. Es war ebenso Teil des späten Osmanischen Reiches wie der vergeblichen kolonialen Reformen Großbritanniens und Frankreichs in Südostasien nach dem Zweiten Weltkrieg.

Mitwirkende

Herausgeber: Maurus Reinkowski
Herausgeber: Gregor Thum

Biographie Maurus Reinkowski

Maurus Reinkowski (Prof. Dr.) beschäftigt sich mit dem Nahen Osten in der Gegenwart und der osmanischen Geschichte. Er unterrichtet an der Universität Freiburg.

Biographie Gregor Thum

Gregor Thum, 1967 in München geboren, studierte Geschichte und Slavistik in Berlin und Moskau. Er war von 1995 bis 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Viadrina in Frankfurt an der Oder. Heute lehrt er Geschichte an der University of Pittsburgh in den USA.

Anmerkung

Woran scheiterte der Imperialismus?